Unsere Angebote

Umzugsratgeber

Bieterplattform Umzüge bei Kaiser Umzüge

Man kann im Internet auf einer so genannten Bieterplattform Umzüge versteigern und ersteigern. Im Grunde entspricht das Prinzip dem einer herkömmlichen Online Auktion, das wiederum dem Vorgehen bei einer "echten", einer realen Auktion entspricht. Das heißt, es werden von der einen Seite Waren, Dienstleistungen oder sonstiges angeboten und die andere Seite kann diese ersteigern. Dabei siegt der- bzw. diejenige, der / die das höchste Gebot abgegeben hat. Im Internet laufen solche Auktionen dann über einen gewissen Zeitraum, der von dem Anbieter festzulegen ist. So auch bei der Versteigerung eines Umzugs. Man macht in einem entsprechenden Online Portal charakteristische Angaben zu seinem Umzug, die es den Interessenten ermöglichen, zu entscheiden ob ein Gebot abgegeben werden soll oder nicht.

Umzug-Ratgeber zum Begriff: Bieterplattform Umzüge

Wenn man nun auf einer Bieterplattform Umzüge zur Versteigerung anbietet, gewinnt nicht das höchste sondern das niedrigste Gebot. Allerdings ist dazu noch zu sagen, dass diese Auktionen von Umzügen in der Regel vollkommen unverbindlich ablaufen. Dies ist ein Unterschied zu herkömmlichen Auktionen. Sie sind nicht verpflichtet sich für das niedrigste Gebot zu entscheiden sondern können am Ende der Auktion selbst entscheiden, welche Firma den Zuschlag erhalten soll. Das bringt den Vorteil, dass Sie sich, bevor Sie sich verbindlich festlegen, erst einmal noch über die Firma oder mehrere Firmen, die in Frage kommen, informieren können. Dabei kann man auch wieder auf das Internet zurück greifen, beispielsweise indem man Bewertungsportale besucht, in denen Umzugsfirmen von ehemaligen Kunden bewertet wurden. Einer der wohl entscheidendsten Vorteile des Vorgehens, auf einer Bieterplattform Umzüge zu versteigern ist die mögliche Preisersparnis von bis zu 40 oder 50 Prozent.

Weitere Infos rund um den Umzug